Stehen für die Gesundheit, Standmeditation, meditatives Stehen, Stehen wie ein Baum, Baum-Qigong (Chi Kung) .... etc.  sind Begriffe die synonym für Yiquan verwendet werden.


Der Begriff Yiquan

Wörtlich übersetzt bedeutet Yiquan (gesprochen "Itschüan") "Geist-Faust" und versteht sich sowohl als eine innere Kampfkunst wie auch eine Richtung des Qigong. Es ist ein äußerst effizientes System zur Pflege der vitalen Kräfte und des Chan (Zen).


Die Grundlagen des Yiquan, so wie wir es heute kennen, wurden von Großmeister Wang Xiang Zhai gelegt, der eine Schlüsselrolle im Aufbau der ersten Qigong Krankenhäuser in China hatte.


                


Seit seiner Entwicklung versteht sich Yiquan als Methode einer kontinuierlichen Kultivierung und des Trainings durch Entfaltung der natürlichen instinktiven Fähigkeiten des menschlichen Körpers und seiner mentalen Fähigkeiten. Diese  Fähigkeiten sind die höchste Reflexion unseres ursprünglichen Geistes und bringen dessen potenzielle körperlichen und mentalen Fähigkeiten zur vollen Entfaltung.


Ein Vergleich

einen schönen Beitrag zu Taijiquan und Yiquan kann man auf folgender Seite finden: TrueGongfu


 

Yiquan und Taijiquan

Für Tai Ji Quan-Praktiker ist die Stehübung Zhanzhuang (stehen wie ein Baum) das Werkzeug schlechthin, um die Körperhaltung so zu strukturieren, dass alle Gelenke geöffnet sind, die Organe gelöst sind und die Lebensenergie Qi frei im Körper zirkulieren kann. Mit ihr arbeiten wir unsere Körperstruktur und Energievernetzung heraus. Das Prinzip der Stehenden Säule setzen wir in der Bewegungsform fort.


Die TaijiYiquan -Form ist die Stehende Säule in Bewegung.


            


Die Prinzipien von öffnen/schließen spiegeln sich z.B. in der Arm Qi-Form wieder und verbinden sich mit dem Prinzip 3-Yin/3-Yang zu den drei Kreisen/3 Dimensionen. Die Bewegungen werden rund und räumlich wie ein Ball.
Alle Korrekturen sind auf das Xia Dantian (unteres Dantian) ausgerichtet und sollten sich mit der Dynamik der Beine und Verwurzelung zu einem Ganzen verbinden. Aus Verwurzelung und 'Verbindung' ergibt sich Ganzheit.


Auch in der ITCCA von King Hung Chu gibt es Zhanzhuang. Es wird dort als das Geheimnis des "alten" Yang-Stils oder als das spezielle Qigong des Yang-Stils:  Zhong Ding (CHUNG TING) geübt - und im "Geheimen" gelehrt.